Handbuch des Kinderbeistandsrechts (Buch gebunden)

Handbuch des Kinderbeistandsrechts

Peter Barth (Hrsg.) / Astrid Deixler-Hübner (Hrsg.)

Handbuch des Kinderbeistandsrechts (Buch gebunden)

Aufgaben, Arbeitsweise, Rechtsstellung des Kinderbeistands aus interdisziplinärer Sicht
2011, Stand 01.05.11 | 408 Seiten | Linde Verlag
ISBN: 9783707316247
Erscheinungstermin:
58,00 €
Buch bestellen
Artikel wurde in den Warenkorb aufgenommen.

Weitere Ausgaben

Buch gebunden
buchen
Artikel wurde in den Warenkorb aufgenommen.
58,00 €
Hörerscheinpreis (Informationen)
 
46,40 €
Aufgaben, Arbeitsweise und Rechtsstellung des Kinderbeistands aus interdisziplinärer Sicht

Das Handbuch des Kinderbeistandsrechts behandelt in 32 Kapiteln alle wesentlichen Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Einsatz eines Kinderbeistands in einem Verfahren zur Regelung oder Durchsetzung der Obsorge oder des Besuchsrechts eines Kindes bzw in einem Rückstellungsverfahren nach Entführung des Kindes stellen können:
  • Unter welchen Voraussetzungen ist ein Kinderbeistand zu bestellen?
  • Welches Verfahren ist einzuhalten?
  • Was sind seine Rechte und Pflichten (gegenüber dem Kind, den Eltern, dem Gericht, gegenüber Sachverständigen oder der Jugendwohlfahrt)?
  • Welche Rahmenbedingungen (Qualifikation, „Arbeitsbündnis“ mit dem Gericht, Zusammenwirken mit Sachverständigen und der Jugendwohlfahrt) können für einen gelingenden Einsatz des Kinderbeistands festgemacht werden?
  • Wie läuft das gerichtliche Verfahren mit Beteiligung des Kinderbeistands im Idealfall ab?
  • Und schließlich: Wer trägt die Kosten und in welcher Höhe?
Alle zentralen Themen werden aus juristischer und psychologischer bzw pädagogischer Sicht beleuchtet. Durch diese „Vernetzung“ von Wissen soll erreicht werden, dass das Buch für Kinderbeistände, Richter/-innen (die sie bestellen), Rechtsanwälte/-innen, Mediatoren/-innen oder Mitarbeiter/-innen von Familienberatungsstellen (die deren Bestellung – etwa den Eltern – empfehlen) sowie Sachverständige und Sozialarbeiter/-innen der Jugendwohlfahrt (die mit den Kinderbeiständen immer wieder zusammenarbeiten) gleichermaßen von Nutzen ist.

Herausgeberportraits